Hans D. Baumeister

Hans D. Baumeister

Jetzt hackts!

Wir wollen zwei Dachfenster einbauen lassen - dazu möchten wir natürlich mehr als ein Angebot einholen.

Also habe ich drei lokale Dachdecker angeschrieben, die eine Webpräsenz und Email-Adresse haben.

Heute kam eine Email einer dieser Dachdecker an, die ich hier - anonymisiert - einbinde. Kurz gesagt: die Firma verlangt €60 für ein mündliches Angebot; ein schriftliches ist erst im Februar 2014 wieder möglich...

Davon abgesehen, dass so mancher IT-Berater wohl Mühe hätte, den Stundenlohn des Meisters zu erzielen.

Alleine der Stil der Email könnte einen in den Glauben versetzen, man hätte es hier mit einem Facharzt zu tun.

Ich glaub’ jetzt hackts...!

--------

Sehr geehrter Herr Baumeister,

vielen Dank für Ihre freundliche Anfrage.

Gerne vereinbaren wir mit Ihnen einen Erstberatungstermin mit unserem
Meister, Herrn xxx, vor Ort. Der früheste Anseh- und Beratungstermin
ist am Donnerstag, 12.12.2013 um 10.30 Uhr.

Bei diesem Erstberatungstermin erhalten Sie unsere Erstberatungsmappe, in
der wir uns als Dachdeckerei XXX vorstellen sowie viele interessante
Informationen.
Aufmaß, Planungs- und Beratungszeiten sind Arbeitszeiten und werden von uns
in Rechnung gestellt.
Unsere Erstberatung vor Ort berechnen wir mit 60,00 € pauschal und
beinhaltet eine ausführliche, mündliche Kostenschätzung.


Die Lieferzeit beträgt bei Velux in der Regel ca. 5 Arbeitstage.

Ein Einbau ist vor Weihnachten leider nicht mehr möglich. Je nach Witterung
können die Velux - Dachfenster im Januar 2014 eingebaut werden.

Auf Grund der vielen schriftlichen Anfragen, ist eine ausführliche,
schriftliche Kostenschätzung erst wieder Ende Januar / Anfang Februar 2014
möglich.

Unsere schriftlichen Kostenschätzungen sind kostenpflichtig und werden bei
einer Auftragserteilung mit der Endabrechnung verrechnet.
Die Höhe der Kosten für eine ausführliche, schriftliche Kostenschätzung
nennt Ihnen unser Meister vor Ort.

In Ihrem Fall ist möglicherweise eine ausführliche, schriftliche
Kostenschätzung nicht erforderlich, da unsere Velux - Dachfensterpreise
Katalogpreise sind und Sie diese einsehen können.

Unsere Angebote bzw. mündliche Kostenschätzungen basieren auf einem
realistischen Erfahrungswert, den Ihnen unser Meister vor Ort ausführlich
erörtern wird.

Unsere Arbeiten werden immer auf Stundennachweis und Materialaufwand
abgerechnet.
  Eine Facharbeiterstunde/Mittellohn kostet netto 53,80 € zzgl. 19 % MwSt.
  Eine Jungmeisterstunde netto 67,50 € zzgl. 19 % MwSt.
  Eine Meisterstunde/Chef kostet netto 78,00 € zzgl. 19 % MwSt.
  Eine Azubistunde 1. Lehrjahr kostet netto 32,50 € zzgl. 19 % MwSt.
  Eine Azubistunde 2. Lehrjahr kostet netto 37,50 € zzgl. 19 % MwSt.
  Eine Azubistunde 3.Lehrjahr kostet netto 43,50 € zzgl. 19 % MwSt.

Weitere Preise sind :
Kosten pro Anfuhr / Tag netto 30,60 €.
Maschinenstunde netto 11,80 €.

Zur Arbeitszeit zählen sowohl die Ladezeiten als auch die Anfahrt. Die
Heimfahrt geht zu unseren Lasten.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung und freuen uns
auf Ihren Anruf.

Mit freundlichen Grüßen
Dachdeckerei XXX
Comments

"Baumhäuser: Fantasiewelten selbst gebaut"

618P7IVnFNL._SL110_

Baumhäuser: Fantasiewelten selbst gebaut
von David Parfitt
Ulmer Verlag


Das Buch ist liebevoll gemacht, mit allen notwendigen Details und Informationen die man benötigt um Baumhäuser nach der Vorlage zu erstellen.

Im ersten Teil, der Einleitung, geht es um wichtige Themen wie Fachbegriffe, Werkzeug, Sicherheitshinweise und - wegen dem Thema sehr wichtig: Bäume. Schließlich eignen sich manche Baumarten mehr für den Ein- oder Anbau eines Baumhauses als andere, bzw. da man "am lebenden Objekt" herumschraubt (im wahrsten Sinne des Wortes), bekommt man einige Informationen mit wie man Beschädigungen des Baumes vermeiden kann. Auch das Thema Pflege und Instandhaltung wird angesprochen, wenn auch dieses Thema etwas zu kurz kommt.

Eine kleine Material- und Werkzeugkunde rundet den Abschnitt ab. Bei den Fachbegriffen hätte ich mir etwas mehr bildliches Material gewünscht - die Beschreibungen verschiedener Komponenten ist zwar gut - ein handwerklicher Anfänger wird sich ggf. dennoch nicht viel darunter vorstellen können. So kann man die Kausche z.B. beschreiben wie man will - wenn man noch nie eine gesehen hat ist ein Bild notwendig um zu verstehen, was damit gemeint ist. Die Beschreibung der Werkzeuge wiederum ist bildlich und textuell hervorragend, auch die Tipps zur Durchführung bestimmter Arbeiten.

Im nächsten Abschnitt werden dann Baumhäuser für Bäume mit geradem Stamm vorgestellt. Als erstes wird auf die notwendige Grundplatform, die den meisten Baumhäusern zugrunde liegt, in großem Detail eingegangen. Jeder Schritt der Erstellung wird sehr gut erklärt und bildhaft aufgezeigt. Auch hier finden sich wichtige Tipps separiert vom Text und somit schwer zu übersehen dargestellt.

Die Folgeabschnitte, "Baumhäuser für Bäume mit gegabeltem Stamm" und "...für Baumpaare" sind ebenso detailreich und liebevoll gestaltet.

Am Schluss finden sich die Zuschnittpläne für sämtliche, im Buch aufgeführten Konstruktionen. Pro Konstruktion gibt es eine komplette Materialliste; lediglich eine Angabe des voraussichtlichen Zeitaufwandes fehlt - es sollte aber klar sein dass sich die Konstruktionen kaum in "nur wenigen Stunden" erstellen lassen. Eine Angabe zum Download der Konstruktionspläne als PDF konnte ich nicht finden - das ist schade, so hätte man sich größere Pläne ausdrucken können mit denen man direkt auf der "Baustelle" arbeiten kann.

Ein sehr schön gestaltetes Buch, das unter den wenigen Omissionen nicht leidet - sehr zu empfehlen. Der angehende Baumhaus-Architekt wird sich mehr Bäume im Garten wünschen!
Comments